Dateien mittels Vorlagen automatisch umbenennen

Mit dem Vorlagen-Editor können Sie verschiedene Parameter einstellen, um eine Datei oder einen Ordner-Namen z.B. während des Exportvorgangs automatisch umbenennen zu lassen.

 

Zum Öffnen des Vorlagen-Editors, selektieren Sie ein oder mehrere Elemente im Browser und navigieren im Dateimenü zu "Bearbeiten" -> "Umbenennen(Verschieben)...".
Im anschließenden Umbenennen Dialog klicken Sie auf das Dreieck neben dem Textfeld und wählen "Anpassen" aus der Auswahlliste.

 

Alternativ können Sie den Vorlagen-Editor auch, wie auf dem folgenden Abbild gezeigt, aus dem "Kopieren in Ordner" Dialog aufrufen.

Vorlageneditor in Daminion 

Rechts neben den Einträgen „Unterordner anlegen" und "Dateien umbenennen" finden Sie zwei Schalter mit einem kleinen Dreieck. Hier können Sie jeweils den entsprechenden Vorlagen Editor aufrufen. Klicken Sie dazu im Kontext Menü auf den untersten Eintrag "Anpassen..."

Dies öffnet den Vorlagen Editor.

Vorlageneditor in Daminion - Token Auswahl für Namenskonvention

Name der Vorlage

Wenn Sie eine vordefinierte Vorlage ausgewählt haben, so wird deren Name hier angezeigt. Sollten Sie eine neue Vorlage erstellen und haben dieser noch keinen Namen vergeben, steht hier standardmäßig "Benutzerdefinierte Vorlage" um Ihnen damit anzuzeigen, dass diese noch nicht benannt und gespeichert wurde.

Pulldown Schalter

Mit diesem Schalter können Sie aus einer Liste vorgefertigter Vorlagen auswählen oder Ihre neue Vorlage speichern. Mit Klick auf "Vorgabe speichern als..." werden Sie aufgefordert, dieser Vorlage einen Namen zu vergeben. Diese neue Vorgabe wird dann der Liste der anderen Vorgaben hinzugefügt, so dass Sie diese im Dialog "Kopieren in Ordner..." später entsprechend auswählen können.

Vorlagencode

Dies ist das Textverarbeitungsfeld für Ihre Namenskonvention. Alle Token, die Sie im unteren Bereich selektieren, werden hier platziert. Zusätzlich können Sie hier Ihren eigenen Text, z.B. Trennungszeichen, eingeben. Unterhalb dieses Bereiches sehen Sie einen Beispieltext, der Ihnen jeweils anzeigt, wie das Endergebnis Ihrer Namenskonvention aussehen wird.

Tag einfügen

Daminion bietet eine große Anzahl an unterschiedlichsten Token an, aus denen Sie die für Ihren Einsatzweck benötigten auswählen können. Diese befinden sich nach Einsatzbereich sortiert unter den jeweiligen Schaltern. Mit Klick auf einen dieser Schalter öffnet sich jeweils eine Liste mit den dazugehörigen Token.

Wenn Sie den Mauszeiger auf einen dieser Einträge bewegen, öffnet sich ein separates Textfenster mit detaillierten Informationen über den genauen Verwendungszweck. Dies hilft Ihnen genau das richtige Token für Ihre Anforderung zu finden.

 

Definition eines Token

Jedes Token beginnt mit einem "%"-Zeichen und führt eine bestimmte Funktion aus. Alle Token können untereinander kombiniert werden.

Nachfolgend sehen Sie eine Beispiel Token Kombination und den daraus resultierenden Dateiname:

               [Token Zeile]                                                     [Resultierender Dateiname]
%date-%pxl-%lens-%###.%ext        =        20141005-16 MP-NIKKOR 50mm f/1,4-001.NEF

%date   = Nutzt das Aufnahmedatum im Format “Jahr Monat Tag”
” – ”       = Benutzerdefiniertes Zeichen als Trennzeichen
%pxl     = Zeigt den Megapixel Wert der Bilddatei an
” – ”       = Benutzerdefiniertes Zeichen als Trennzeichen
%lens   = Zeigt den Namen des verwendeten Objektivs an
” – ”       = Benutzerdefiniertes Zeichen als Trennzeichen
%###   = Jedes einzelne “#” Zeichen definiert die Anzahl der führenden Nullen bei der Nummerierung.
” . ”        = Punkt zum Trennen der Dateierweiterung vom Dateinamen
%ext     = Datei Erweiterung

 

 

Um sicherzustellen, dass Ihre selbst erstellte Namenskonvention genau Ihren Anforderungen entspricht, ist es empfehlenswert, diese zunächst mit einer einzelnen Testdatei zu testen, bevor Sie damit eine große Anzahl an Dateien umbenennen lassen, denn es existiert keine Rückgängig-Funktion für solche Umbenennungsaktionen!