Elemente zum Bearbeiten auschecken - Versionskontrolle

Diese Funktion ist nur in den Daminion Server Versionen verfügbar!

 

Immer, wenn mindestens zwei oder mehr Personen an denselben Dateien arbeiten, besteht die Gefahr, dass ein Benutzer die Arbeit eines anderen Benutzers ungewollt überschreibt, ändert oder gar ganz löscht.

Die Daminion Versionskontrolle schützt Ihre Arbeiten vor versehentlichem Überschreiben oder Löschen durch Andere. Sie können zudem jederzeit nachvollziehen, wer welche Änderungen vorgenommen hat - und warum.

Damit Daminion die Bearbeitung eines Bildes durch die Benutzer nachvollziehen kann, muss so eine Datei zunächst „ausgecheckt“ werden. Daminion markiert dann diese Datei entsprechend intern und sperrt sie für andere Benutzer. Zusätzlich wird eine Kopie dieser Datei in einen lokalen Ordner auf dem Computer des auscheckenden Benutzers kopiert.

 

 

 

Auschecken eines Elements

 

Möchten Sie die Versionskontrolle für ein oder mehrere Bilder aktivieren, so muss dieses Bild zunächst ausgecheckt werden. Sie haben verschiedene Möglichkeiten diesen Befehl auszuführen.

 

Möglichkeit 1


Klicken Sie das entsprechende Icon für die Versionskontrolle an. Dieses befindet sich links über den Miniaturvorschauen. Es öffnet sich ein Auswahlmenü, aus dem Sie „Auschecken“ anwählen können.

 

 

 

 

 

 

 

 

Möglichkeit 2
Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine Miniaturvorschau und wählen im Auswahlmenü: „Versionskontrolle“ -> „Ausschecken

 

Möglichkeit 3.
Selektieren Sie eine Miniaturvorschau und klicken im Dateimenü auf „Element“ -> „Versionskontrolle“ -> „Ausschecken

 

Möglichkeit 4.
Klicken Sie mit der rechten Maustaste eine Miniaturvorschau an und wählen im Auswahlmenü „Auschecken & Bearbeiten mit…“ und wählen aus dem Untermenü das entsprechende Programm zum Bearbeiten des Bildes. Hierbei wird das Bild zuerst ausgecheckt und dann gleich an das entsprechende externe Programm zum Bearbeiten gesendet. Wie Sie dort externe Programme einbinden können, erfahren Sie im Kapitel Elemente extern bearbeiten.

 

 

Element auschecken für VersionskontrolleNach Ausführen des „Auschecken“-Befehls erscheint ein Dialog, indem Sie den gewünschten Speicherpfad der Bilddatei eintragen können. Standardmäßig wird hierfür das Windows Benutzerverzeichnis angeboten.

 

 

Klicken Sie auf „OK“ um die Sicherungskopie dieser Datei im angegebenen Pfad anzulegen.

 

 

 

 

 

Versionskontrolle

 

Im Katalogs Tags Panel können Sie unter dem Eintrag Versionskontrolle nun sehen, dass der Benutzer Thomas Schmidt diese Datei zur Bearbeitung ausgecheckt hat. Wenn Sie selbst dieser Benutzer sind, dann wird Ihnen das entsprechende Ausgecheckt Icon auf der Miniaturvorschau mit einem grünen „V“ angezeigt. Anderen Benutzern wird dieses Icon hingegen mit einem roten "V" dargestellt.

 

 

 

 

 

 

 

Das Icon für die Versionskontrolle zeigt drei Zustände an:

 Datei wurde noch nicht ausgecheckt

 Zeigt an, dass diese Datei durch den Benutzer selbst ausgecheckt wurde.

 Zeigt an, dass diese Datei durch einen anderen Benutzer ausgecheckt wurde und daher gesperrt ist.

 

Versucht jemand anderes so eine bereits gesperrte Datei selbst auszuchecken, so erscheint eine Meldung, die darüber informiert, wer diese Datei bereits ausgecheckt hat. Auch ist ein Löschen dieser Datei nicht möglich. Die Metadaten des Bildes können hingegen weiterhin auch von anderen Benutzern bearbeitet werden.

 

 

 

 

Ein Element einchecken

Möchten Sie eine ausgecheckte Datei wieder für andere Benutzer freigeben, so muss diese entweder erst wieder eingecheckt werden oder, falls Sie keine Änderungen durchgeführt haben oder schlicht das falsche Bild ausgecheckt haben, können Sie diesen Schritt einfach auch wieder rückgängig machen. Hierzu gibt es wieder drei Möglichkeiten, wie Sie dies bewerkstelligen können.

Möglichkeit 1
Klicken Sie das entsprechende Icon für die Versionskontrolle an. Dieses befindet sich links über den Miniaturvorschauen. Es öffnet sich ein Auswahlmenü, aus dem Sie „Einchecken“ anwählen. Zum Rückgängig machen wählen Sie hier stattdessen einfach den Eintrag „Rückgängig“.

Möglichkeit 2 
Klicken Sie mit der rechten Maustaste eine Miniaturvorschau an und wählen im Auswahlmenü: „Versionskontrolle“ -> „Einchecken

Möglichkeit 3
Selektieren Sie eine Miniaturvorschau und klicken im Dateimenü auf „Element“ -> „Versionskontrolle“ -> „Einchecken

 

 

Nach dem Einchecken des von Ihnen bearbeiteten Bildes erscheint folgender Dialog:

Element einchecken für Versionskontrolle

Hier können Sie beispielsweise Ihre durchgeführten Bearbeitungsschritte dokumentieren und die lokale Kopie löschen lassen, wenn Sie möchten. Nachdem Sie diesen Dialog mit „OK“ geschlossen haben, wird die Originaldatei im Katalog mit der von Ihnen bearbeiteten Variante ersetzt und die lokale Kopie, falls die Option aktiviert wurde, wieder gelöscht.

 

 

In Daminion sehen Sie nun Ihre neue überarbeitete Version des Bildes.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Änderungshistorie

Bei Elementen, die aus- und wieder eingecheckt wurden, erstellt Daminion automatisch eine Änderungshistorie, aus der Sie jederzeit ersehen können, wer, wann, welche Änderungen durchgeführt hat.

Diese Änderungshistorie öffnen Sie mit Links-Klick auf das „V“-Icon und Auswahl des Befehls „Änderungshistorie des Elements…“, wie in folgender Abbildung zu sehen.

 

 

 

 

 

 

 

Nun öffnet sich ein Fenster, in dem alle Versionsstufen dieses Elements aufgelistet sind.

Listenasicht der Änderungshistorie in Versionskontrolle

 

Zuunterst steht der erste Eintrag, der besagt, dass der Benutzer Thomas Schmidt das Bild am 03.09.2014 in den Katalog importiert hat und davon die bearbeitete Version am 27.09.2014 wieder eingecheckt hat.

Die Benutzerin Monika Mustermann hat dann wiederum weitere Bearbeitungen am Bild des Benutzers Thomas Schmidt vorgenommen und am 09.10.2014 wieder eingecheckt.