Ordnerinhalte automatisch aktualisieren

Diese Funktion ist nur in den Daminion Server Versionen verfügbar!

 

Da Daminion während des Imports nur Verknüpfungen zu den Originaldateien im Katalog speichert, kann es vorkommen, dass im Katalog vorhandene Ordner und/oder Dateien nicht mit dem tatsächlichen Inhalt der Ordner auf der Festplatte synchron sind. Dies kann z.B. geschehen durch nachträgliches Löschen eines Ordners oder einer Datei außerhalb von Daminion, nachdem der Importvorgang für diese Dateien bereits durchgeführt wurde oder durch nachträgliches Hinzufügen von neueren Dateien in bereits importierte Ordner. Solche extern durchgeführten Dateioperationen kann Daminion nicht erkennen.

Miniaturbild im Browser

 

Fehlende Originaldateien in Daminion, die extern gelöscht oder an einen anderen Ort verschoben wurden, werden im Daminion-Browser mit einem entsprechenden Fragezeichen-Symbol versehen.

 

 

 

 

 

 

 

Zudem kann diese Ordnerüberwachung auch für folgende Workflows nützlich sein:
• Wenn Sie regelmäßig neue Bilder einscannen und in einem bestimmten Ordner ablegen.
• Mehrere Benutzer regelmäßig neue Bilder zu einem freigegebenen Netzwerkordner hinzufügen.

 

Für diese Fälle bietet Daminion die Funktion der automatischen Ordneraktualisierung an.
Mit dieser Funktion können Sie jederzeit Ihre im Katalog befindlichen Dateien mit dem tatsächlichen Ordnerinhalt automatisch synchron halten.

 

 

 

 

Ordnerinhalte automatisch aktualisieren 

Im Daminion Hauptfenster navigieren Sie im Katalog Tags-Panel zur Tag-Rubrik "Ordner".

 


Nun klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Ordner, dessen Inhalt automatisch aktualisiert werden soll und wählen den Befehl "Ordner automatisch aktualisieren: An". Sie können auch mehrere Ordner gleichzeitig überwachen lassen. Wiederholen Sie dazu einfach obige Schritte.

 

 

Das Ordner-Symbol wird nun mit einer Lupe abgebildet, um anzuzeigen, dass nun dieser Ordner von Daminion kontinuierlich überwacht wird.

 

 

 

 

Nun können Sie die Überwachungsoptionen einstellen.

Klicken Sie hierzu im Dateimenü auf  "Katalog" -> "Einstellungen für automatische Ordneraktualisierung...".

 

Es öffnet sich der Dialog zum Einstellen der Überwachungsparameter.

 

Hier schalten Sie die automatische Aktualisierung grundsätzlich ein- oder aus.

 

Wenn Sie diese Option aktivieren, werden von Daminion alle externe Änderungen an den Originaldateien sofort erkannt und entsprechend im Katalog aktualisiert. Dieses Verfahren ist zu empfehlen, da sie Ressourcen schonender als die Überwachung nach festgelegten Zeitintervallen ist. Weiterführende Information zur automatischen Ordnerüberwachung

 

Hier können Sie alternativ die Ordneraktualisierung per Zeitintervall vorgeben.
Bedenken Sie bitte dabei, dass insbesondere bei Ordnern mit sehr vielen Dateien der Aktualisierungsvorgang viel Datenkommunikation verursachen kann. Dies kann insbesondere bei Ordnern im Netzwerk zu erhöhter Netz Last führen.
Daher empfehlen wir nur in besonderen Fällen, dass Zeitintervall auf weniger als die voreingestellten 10 Minuten zu setzen. Alle Zeitintervalle, die über 10 Minuten liegen, können bedenkenlos verwendet werden.

 

Hier geben Sie an, ob bei der Aktualisierung auch nach neu hinzugefügten Dateien geschaut werden soll. Wenn Sie z.B. einen Ordner samt Inhalt importiert haben, so ist der komplette Ordner synchron mit dem Daminion Katalog. Wenn Sie nun aber z.B. mit dem Windows-Explorer weitere Dateien in diesen Ordner hinzufügen, dann stimmen die Katalog-Informationen nicht mehr mit dem tatsächlichen Ordner-Inhalt überein.

 Über den Schalter "Importfilter" gelangen Sie zum Importfilter, in dem Sie eigene Importregeln festlegen können. Weitere Informationen zum Importfilter finden Sie in den Kapiteln "Ein unbekanntes Dateiformat zur Importliste hinzufügen" und Dateiformate oder Ordner vom Import ausschließen".

 

Mit der ersten Option legen Sie fest, ob nicht mehr vorhandene Originaldateien auch vom Katalog entfernt werden sollen. Verknüpfungen im Katalog, die zu nicht mehr existenten Dateien verweisen, werden dann automatisch aus dem Katalog entfernt. Solche nicht mehr gültigen Verweise auf die Originaldateien können auftreten, wenn Dateien z.B. außerhalb von Daminion mit dem Windows-Explorer gelöscht oder umbenannt wurden.

Mit der zweiten Option legen Sie fest, dass, falls Dateien extern mit neuen Metadaten beschrieben worden sein sollten, diese Metadaten auch in den Daminion Katalog eingelesen werden sollen.
Bei Dateien, die einen anderen Metadaten-Inhalt aufweisen, wird der Katalog dann entsprechend mit diesen neuen Informationen aktualisiert. Solche inkonsistenten Daten können auftreten, wenn die Metadaten der Dateien beispielsweise mit einem externen Programm nachträglich verändert wurden. Mit dieser Option haben Sie die Wahl, diese geänderten Daten in den Daminion Katalog zu übernehmen oder die Kataloginformationen zu diesen Dateien beizubehalten.

 

Sobald Sie den Dialog mit OK schließen, ist die Ordneraktualisierung aktiv.