Canto Cumulus Daten nach Daminion importieren

 

In diesem Kapitel erfahren Sie, wie Sie Ihre Daten bei einem Wechsel von Canto Cumulus nach Daminion importieren können.

Cumulus bietet keine Funktion, alle Metadaten direkt in eine CSV Datei zu exportieren.  Sie können aber Ihre Metadaten in die Originaldateien zurückschreiben lassen, sodass diese beim Import in Daminion wieder aus den Dateien ausgelesen werden können.

Damit Cumulus die Kataloginformationen jedoch korrekt zurückschreiben kann, muss u.U. zuerst die IPTC Verwaltung für Kataloge aktiviert werden.

 

 

Metadaten aus einem Canto Cumulus Katalog in einen Daminion Katalog importieren

Klicken Sie hierzu im Cumulus Dateimenü auf:
“Datei Administration“  -> „Kataloge vorbereiten“ ->  „Für IPTC“
und wählen im anschließenden Dialog den entsprechenden Katalog aus.
Achten Sie bitte darauf, dass im zweiten Fenster „Asset-Handling-Sets für IPTC vorbereiten“ alle Einträge markiert sind und klicken auf „Weiter“ und anschließend auf „Start“.
Dieser Vorgang kann, je nach Kataloggröße, einige Zeit in Anspruch nehmen.

Nun können Sie mit dem Zurückschreiben der Katalogdaten beginnen. Hierzu markieren Sie in Cumulus alle Assets und klicken im Dateimenü auf „Metadaten“ –> „Metadaten zurückschreiben…“.

Sobald das Zurückschreiben beendet ist, können Sie die Dateien in Daminion importieren. In der Regel werden dabei schon einige der gängigsten Informationen, wie z.B. Stichwörter oder Ortsangaben, ausgelesen und in die zugehörigen Metadatenfelder übernommen, jedoch nicht zwingend alle Informationen. Insbesondere wenn Sie in Cumulus mit selbst erstellten Feldnamen gearbeitet haben, werden diese in Felder geschrieben, die dann von Daminion nicht direkt zugeordnet werden können.

 

Folgende Cumulus Felder können standardmäßig in Daminion importiert werden:

IPTC/XMP Feldnamen von Canto Cumulus und Daminion

Sollten Sie in Cumulus zusätzlich andere als die oben gelisteten Feldnamen verwenden, empfiehlt es sich, den Import mittels einer CSV-Datei durchzuführen, um dann die Metadatenfelder korrekt zuweisen zu können.

 

 

Für den Import aus einer CSV-Datei sind drei Schritte nötig

1. Ermitteln der genutzten Feldnamen

2. Anpassen der Batchdatei und Erzeugen einer importierbaren CSV-Datei

3. Import der CSV-Datei starten und die Cumulus Feldnamen den Daminion Feldnamen zuweisen

 

 

1-Ermitteln der genutzten Feldnamen

Importieren Sie zunächst nur eine Datei in Daminion, um anhand dieser die von Ihnen in Cumulus genutzten Feldnamen auszulesen.
Klicken Sie dazu nach dem Import in Daminion auf das Pfeil Symbol auf der rechten oberen Ecke der Miniaturansicht des Bildes und wählen im Kontextmenü den Befehl  „Alle Metadaten anzeigen…

Öffnen des Daminion ExifTools

 

Nun öffnet sich das "ExifTool"-Fenster mit dem Sie sich ausnahmslos alle Metadaten-Informationen, die in der Datei gespeichert sind, ansehen können.

Daminions integrierte ExifTool Oberfläche

 

Anhand dieser Information können Sie z.B. sehen, dass die Metadateninformation „USA Reise 2013“, welche ursprünglich innerhalb Cumulus in das Feld „Überschrift“ eingetragen wurde, sich nun in der Datei im IPTC Feld „Fixture Identifier“ befindet. Dieses Feld ist aber in Daminion mit dem Tag „Ereignis“ verknüpft und wird daher nach dem Import automatisch hier abgelegt. Besser passen würde allerdings z.B. der Tag „Titel“.
Beim Import nach Daminion müssen Sie also diese Information in den „Titel“ Tag umleiten.

 

2- Anpassen der Batchdatei

Downloaden Sie zuerst folgende Batchdatei von unserer Webseite.
Anschließend platzieren Sie diese Batchdatei bitte eine Pfadebene über dem Ordner, in welchem sich Ihre zu importierenden Dateien befinden.

Lautet Ihr Bilderverzeichnis z.B. D:\data\bilder, dann muss sich die Batchdatei im Ordner „data“ befinden. Alle darunter liegenden Ordner werden dabei mit eingelesen.

Anschließend öffnen Sie die Batchdatei z.B. mit dem Windows Notepad und passen das  Quellverzeichnis der zu importierenden Daten entsprechend an. Die entsprechende Zeile befindet sich am Ende des Textes und lautet standardmäßig:  "x:\bilderpfad" > out.csv
Die Zeile innerhalb der Anführungszeichen ist die Pfadangabe zu Ihren Datendateien und out.csv ist der Name der CSV-Datei, die von dieser Batchdatei erzeugt wird und befindet sich im selben Ordner wie die Batchdatei.

Nun müssen die einzulesenden Metadatenfelder in der Batchdatei eingetragen werden.

In unserem Beispiel ist es exemplarisch das Feld: „Fixture Identifier“. Bitte beachten Sie dabei, dass die Schreibweise der Feldnamen in der Batchdatei keine Leerzeichen enthalten dürfen und jeweils mit einem Bindestrich beginnen müssen. Hier lautet der Eintrag daher korrekter Weise:  „-FixtureIdentifier“.

Auf diese Art und Weise können Sie nun alle benötigten Feldnamen im "ExifTool"-Fenster ermitteln und in die Batchdatei hintereinander eintragen. Sobald Sie alle benötigten Feldnamen entsprechend übernommen haben, speichern und starten Sie die Batchdatei.

 

 

3- Import der CSV-Datei starten und die Cumulus Feldnamen den Daminion Feldnamen zuweisen

Nachdem die Batchdatei das Einlesen der Metadaten beendet hat, erzeugt es eine CSV-Datei namens „out.csv“. Diese befindet sich im selben Ordner wie die Batchdatei.

Starten Sie nun Daminion und klicken im Dateimenü auf „Datei“ -> „Importieren von“ -> „CSV Datei…“.
Daminion fragt Sie nun nach der zu importierenden Datei. Nachdem Sie hier den Speicherort angegeben haben, öffnet sich der Daminion CSV-Import-Dialog.

Daminion Import Dialog für CSV Dateien

Nun wählen Sie bei „CSV-Trennzeichen“ bitte das „Komma“  und aktivieren „Schlüssel enthält absoluten Dateipfad“.

Sind alle Einstellungen in der Batchdatei korrekt eingetragen worden, so sollte in der rechten Spalte die exakte Menge an gefundenen Dateien angezeigt werden. Wenn alles stimmt, klicken Sie auf OK.

 

Im nächsten Dialog können Sie nun die ausgelesenen Felder zu den Daminion Feldern neu zuweisen.

Daminion Import Dialog für CSV Dateien

 

 

 

 

Klicken Sie dazu bei der Zeile  „FixtureIdentifier“ rechts auf den Schalter „<<nicht kopieren>>“ und wählen aus der Auswahlliste den „Titel“ Tag.

 

 

 

 

 

 

 

 

Nach Bestätigen mit OK werden nun alle Metadaten in den Daminion Katalog eingelesen und die Tags, die zuvor in Cumulus unter „Überschrift“ abgelegt waren, befinden sich nun in Daminion im Feld „Titel“.

Feldnamen in Canto Cumulus und Daminion

 

Weitere Informationen über die Funktionen im CSV-Import-Dialog finden Sie im Kapitel Dateien von CSV-Datei Importieren